deutsch

norsk

SWIFO

Kontakt | Impressum

Zur Website Norweger in Bayern   

Home

Aktuelles

Praktische Info

Aktivitäten

Links

Oft gefragt

Eine kurze historische Übersicht des Kgl. Norwegischen Konsulates München

Im Jahre 1905 wurde Norwegen von Schweden unabhängig und schon im Jahr danach wurden norwegische Honorarkonsulate in München und Nürnberg eingerichtet. 1940 wurden die konsularischen Beziehungen eingestellt.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde das Kgl. Norwegische Konsulat mit Amtsbezirk Bayern am 23.07.1954 in München wieder eröffnet. Der erste Konsul war Herr Alfred Bäuml, Direktor der Nymphenburger Porzellanmanufaktur.
Aufgabe von Konsul Bäuml war der Wiederaufbau der Beziehungen zwischen Norwegen und Bayern sowie die Unterstützung der vielen norwegischen Studenten, die damals in München studierten. Er war auch aktiv an der Einrichtung des Olaf Gulbransson Museums am Tegernsee und dessen feierlicher Eröffnung im Jahre 1966 beteiligt.

Am 21. Januar 1971 verstarb Herr Konsul Bäuml und fast ein Jahr lang wurden die Aufgaben des Konsulats vom Kgl. Dänischen Generalkonsulat in München kommissarisch wahrgenommen.

Am 03. November 1971 erhielt der neue Konsul, Dr. Christian Seidel, damals Direktor der Dresdner Bank in München, sein Exequatur. Seine konsularischen Tätigkeiten umfassten die Kontaktpflege zu Handel und Industrie sowie die Unterstützung künstlerischer Aktivitäten, besonders auf den Gebieten Malerei, Skulptur und Musik. Das Exequatur des Herrn Professor Seidel erlosch am 31.12.2001, als er auf eigenen Wunsch in den Ruhestand trat.

Anfang Januar 2002 wurde Herrn Dipl.-Ing. Aloysius Rauen sein Exequatur als Konsul erteilt. Zum Zeitpunkt seiner Ernennung war Herr Konsul Rauen Vorsitzender der Geschäftsführung von EADS-Militärflugzeuge. Seit Mai 2005 ist er Vorsitzender der Geschäftsführung bei Eurofighter Jagdflugzeug GmbH. Aufgabenschwerpunkte des Konsuls sind sowohl die Erweiterung der bayerisch-norwegischen Beziehungen in Handel, Industrie und Luftfahrt als auch die Vorstellung des modernen Norwegens in Bayern.

Besondere Höhepunkte für das Konsulat in München waren die Besuche der königlichen Familie:

  • Anfang der 70-er Jahre besuchte König Olav V. München.
  • 1976 kam das damalige Kronprinzenpaar, jetzt König Harald V. und Königin Sonja, in die bayerische Hauptstadt, um dann nach Seefeld weiterzureisen, wo sie den Olympischen Spielen beiwohnten.
  • In den Jahren 1992 und 1993, anlässlich der Olympischen Spiele in Lillehammer, besuchte Königin Sonja München.
  • Im Mai 2002 kam Kronprinz Haakon Magnus mit einer Handelsdelegation nach Bayern.

Adresse
Kgl. Norwegisches Honorarkonsulat
Maffeistraße 3
80333 München

Tel. +49 89 224170
Fax +49 89 21268299

Öffnungszeiten
Mo-Di 09.00 - 12.00 Uhr
Do 14.00 - 17.30 Uhr
Ab 23.12.16 bis 09.01.17 geschlossen

Weiter zur Website
Norweger in Bayern

© 2008-2015 Königlich Norwegisches Honorarkonsulat, München

Powered by anracom.com   &

anracon.de